Sidney Parsons geehrt

Im Rahmen des TOP4 um den deutschen Damenbasketball-Pokal 2020, das am vergangenen Wochenende in Nördlingen stattfand, wurde Sidney Parsons, Headcoach des TSV 1880 Wasserburg sowie Assistenztrainerin der deutschen Damen-Nationalmannschaft ist, ausgezeichnet. DBB-Vizepräsident Prof. Lothar Bösing würdigte die Leistung von Parsons bei der A-Trainerinnen-Prüfung im August im Olympiastützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg.

„Dort hat Sidney eine wirklich herausragende Leistung gezeigt, die große Anerkennung verdient hat“, so Bösing. Als Auszeichnung erhält Sidney Parsons eine Urkunde sowie die Einladung zu einem DBB-Event. Die neu geschaffene Auszeichnung würdigt künftig außergewöhnliche Prüfungsleistungen. Dies muss aber nicht zwangsläufig in jedem Jahr geschehen.

 

 

 

 

 

Trainer: 3x3-Lehrgang wird nachgeholt

8.-10. Januar 2021 in Heidelberg

Vom 8.-10. Januar 2021 findet in Heidelberg ein 3×3-Lehrgang für interessierte und bereits tätige Trainer (Leistungssport C-Lizenz oder höher erforderlich) der neuen Disziplin statt. Als Referenten treten Matthias Weber (re., DBB-3×3-Disziplinchef), Robert Birkenhagen (NBV-Landestrainer) und Prof. Karin Zentgraf (Goethe-Universität Frankfurt) auf. Außerdem ist Karim Souchu (li., 3×3-Disziplinchef/Bundestrainer der Franzosen) mit dabei und sorgt neben Frau Zentgraf für den oft zitierten "Blick über den Tellerrand".

Der Lehrgang dient neben den sportlichen Inhalten auch als erstes Get-Together der 3×3-Szene und als Plattform zum Netzwerken und zum gegenseitigen Austausch. "Ich freue mich, dass wir den wegen der Corona-Pandemie ausgefallenen Lehrgang zeitnah nachholen können und bin mir sicher, dass unsere neue Disziplin von solchen Maßnahmen profitieren wird", sagt Prof. Lothar Bösing, DBB-Vizepräsident für Bildung und Sportentwicklung. Auf dem Programm stehen zum einen organisatorische Dinge wie die FIBA-Strukturen, das Wettkampfsystem und wie man als Spieler daran teilnehmen kann. Zum anderen und vor allem kommt auch der praktische Basketball natürlich nicht zu kurz. Im spieltaktischen Bereich geht es um Besonderheiten des 3×3 aus Trainersicht, Übungsreihen für 3x3-Training im Jugendalter, Besonderheiten im Verteidigungs- und Angriffsverhalten und die Vorstellung der DBB-Spielweise/Spielkonzeption. Prof. Karin Zentgraf bezieht dazu das besondere athletische Anforderungsprofil im Gegensatz zum 5 gegen 5 und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse mit ein.

Die Kosten für Übernachtung und Vollverpflegung im Doppelzimmer sind in der Teilnahmegebühr von 189 Euro inbegriffen. Ausgenommen von der Lehrgangsgebühr sind Getränke außerhalb der Essenszeiten. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt. Wir möchten darauf hinweisen, dass bei den praktischen Einheiten in der Halle aktiv teilgenommen werden muss!

Anmeldungen können unter www.dbb-trainer.de vorgenommen werden. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs wird das DBB-Zertifikat für 3×3-Trainerausbildung erworben. Bei Rückfragen steht Peter Radegast telefonisch unter 02331/106 148, per Fax unter 02331/106 139 oder via E-Mail peter.radegast@basketball-bund.de zur Verfügung.

 

Stellenausschreibung medi bayreuth Basketball

Werde Teil der HEROES OF TOMORROW!
Das Nachwuchsprogramm von medi bayreuth Basketball – die TenneT young heroes und Kooperationspartner BBC Bayreuth e.V., suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n neue/n hauptamtliche/n Jugendkoordinator/in bzw. Leiter/in für den Nachwuchs in Vollzeit.
Deine Aufgabengebiete:
• Weiterentwicklung und konzeptionelle Gestaltung des Bayreuther Nachwuchs-Leistungsprogramms
• Betreuung mindestens einer Leistungsmannschaft im Nachwuchsbereich
• Enge Zusammenarbeit mit der sportlichen Führung des BBL-Teams von medi bayreuth
• Talentsichtung, sowie Individual- u. Stützpunkttrainings
• Betreuung und Weiterentwicklung von Jugendtrainer/innen
• Weiterentwicklung und Pflege der Kooperationen zu Partnervereinen

Weiterlesen ...

Sonstige News

Berufung des HSC 96 (OLH 35 - Spiel vom 27.12.15) zurückgewiesen

In demBerufungsverfahren Hallescher SC 96 (V-Nr. 13 30 047), Burgstr. 13, 06114 Halle (Berufungsführer) gegen Basketball-Verband Sachsen-Anhalt e.V., vertr. durch den Vorsitzenden, Nietlebener Str. 14, 06126 Halle (Berufungsgegner) ergeht folgendeEntscheidung:

1. Die Berufung wird als unzulässig zurückgewiesen.

2. Die Kosten des Verfahrens trägt der Berufungsführer.

Mit Schreiben vom 10.01.2016 wurde der Berufungsführer auf die sich aus § 18 DBB-RO einzuhaltenden Verfahrensvorschriften sowie darauf hingewiesen, dass bei Nichtbeachtung dieser Vorschriften die Berufung ohne Sachprüfung verworfen werden kann. Die gesetzte Frist bis zum 15.01.2016 verstrich, ohne dass der Berufungsführer sich erklärte.

Entscheidungsgründe:

Die Berufung ist unzulässig.

Gemäß § 18 Abs. 1 DBB-RO hat das Rechtsmittel (im vorliegenden Fall: Berufung) binnen einer Woche der zuständigen Instanz (im vorliegenden Fall der BVSA-Rechtskommission) vorzuliegen. Es muss einen Antrag erkennen lassen und ist durch den dafür Verantwortlichen zu unterzeichnen.

Nach Absatz 2 der genannten Norm muss die Begründung des Rechtsmittels in fünffacher Ausfertigung vorgelegt werden, Urkunden sowie die angefochtene Entscheidung müssen angegeben und vorgelegt werden.

Dies alles beachtete der Berufungsführer nicht; seiner Mitwirkungspflicht, der Rechtskommission alle entscheidungserheblichen Tatsachen vorzutragen und zu belegen, kam er nicht nach. Eine Sachprüfung durch die Rechtskommission ist somit nicht möglich.

Die erhobene Berufung ist daher gemäß § 18 Abs. 4 DBB-RO i.V.m. § 1 BVSA-RO unzulässig.

Die Kostenentscheidung folgt aus § 27 Abs. 1 Satz 2 DBB-RO i.V.m. § 1 BVSA-RO.

Rechtsmittelbelehrung:

Gegen diese Entscheidung ist das Rechtsmittel der Revision zulässig, welches innerhalb einer Woche ab Zustellung dieser Entscheidung dem DBB-Rechtsausschuss vorzuliegen hat. Über die Einzahlung der Gebühr (208,00 Euro zzgl. Mehrwertsteuer) ist ein Nachweis beizufügen. Binnen zwei Wochen ab Zustellung dieser Entscheidung ist die Revision zu begründen. Die Begründung muss in fünffacher Ausfertigung vorgelegt werden. Beweismittel sind anzugeben, Urkunden sowie die angefochtene Entscheidung sind vorzulegen.

Weißenfels, 26.01.16

Steffen Berg, Hinrich Paetzmann, Boris Canje

Rechtskommission BVSA

Read more http://www.bvsa.de/2016/02/01/berufung-des-hsc-96-olh-35-spiel-vom-271215-zuruckgewiesen/