32 neue Trainer*innen für Basketball-Deutschland

Niveau weiter gestiegenA Trainer bestanden

Basketball-Deutschland hat 32 neue Trainerinnen und Trainer! Nach einem wahren Prüfungsmarathon vom 26. –29. August 2021 im Olympiastützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg konnten den freudestrahlenden Kandidatinnen und Kandidaten zehn neue A-Lizenzen und 22 neue B-Lizenzen übergeben werden.

Bereits zum vierten Mal fand der Prüfungsblock an vier Tagen statt. Das Angebot, auch Prüfungen am Donnerstag und Freitag abzunehmen, fand bei den Teilnehmern wieder regen Anklang. So konnten viele hauptamtliche Trainer auch wochentags geprüft werden, um dem Spiel- und Trainingsplan der Arbeitgeber zu entsprechen.

„Ich bin sehr zufrieden mit den Prüfungen. Das Niveau war wieder sehr gut, es hat sich weiter gesteigert, das ist ein sehr gutes Zeichen. Mein besonderer Dank geht an das Prüferteam, das einmal mehr einen tollen Job gemacht hat. Die Rahmenbedingungen waren hygienegerecht, da geht der Dank an den OSP“, so DBB-Vizepräsident Lothar Bösing.

„Das Format hat sich bewährt, das werden wir weiter so anbieten. Ich möchte mich noch bei den beiden Demoteams des USC Heidelberg und BIS Baskets Speyer ganz herzlich bedanken“, meint Peter Radegast, Geschäftsführer der DBB-Bundesakademie.

Als Prüfer fungierten:
Robert Bauer, Steven Clauss, Heimo Förster, Carl Mbassa, Klaus-Günther Mewes, Karsten Schul und Helmut Wolf.B Trainer bestanden

A-Lizenzen:
Rouven Behnke (Rehlingen-Siersburg), Davide Bottinelli (Berlin), Jakob Burger (Bayreuth), Anastasios Fesatidis (Stuttgart), Hendrik Gruhn (Vechta), Michael Herb (Sandhausen), Nadine Homann (Düsseldorf), Branislav Ignatovic (Ober-Ramstadt), David McCray (Ludwigsburg), Iakovos Peidis (Backnang).

B-Lizenzen:
Asil Aydin (Berlin), Björn Bauer (Freiburg), Florian Breitkreutz (Pfaffenhofen), Matthew Clark (Limburg), Moritz Geske (Dortmund), Reza Ghasseminia (Berlin), Jan Heitmann (Mannheim), Lennart Holz (Holm), Gabriel Ionescu (Neustadt), Lucas Kolloch (Hirschaid), Guido Mensinger (Dreieich), Nils Müller (Köln), Tommy Nadir (Augsburg), Marina Onishi (Bremerhaven), Nico Probst (Nürnberg), Peter Raizner (Stuttgart), Robert Ruisinger (Augsburg), Abd Elhadi Saou (Wuppertal), Desmond Strickland (Kirchheim unter Teck), Tobias Thoß (Plauen), Björn Weber (Ratingen), Brian Wenzel (Kirchheim).

 

 

 

Erfolgreiche Prüfungen in Paderborn

In Sachen Basketball ist Paderborn schon seit vielen Jahren immer mal wieder eine Reise wert. Das dachten sich jetzt sicher auch die Kandiatinnen und Kandidaten, die in der ostwestfälischen Domstadt ihre A-Trainer- und B-Trainer-Lizenzprüfungen erfolgreich absolvierten. Am Ende durften sich 14 neue B-Trainerinnen und -Trainer sowie zwei neue A-Trainer über ihre Lizenzen freuen.

B Prüfungen PaderbornVor Ort herrschten gewohnt hervorragende Bedingungen bei angenehmen Temperaturen in der Halle. Die Demoteams des JBBL-Nachwuchses am Samstag und am Sonntag kamen „lediglich“ durch die Anweisungen der Übungsleitenden ins Schwitzen. „Ein großer Dank geht an die Paderborn Baskets als Organisator vor Ort und vor allem an die Demoteams, die einen sehr, sehr guten Job gemacht haben“, lobte der Geschäftsführer der Bundesakademie, Peter Radegast. Folgende Trainer*innen haben eine erfolgreiche Prüfung abgelegt. Dabei hatten Florian Sander (B-Lizenz) und Steve Esterkamp (A-Lizenz) jeweils ein echtes „Heimspiel“:

B-Lizenz
Michael Birzer (Obertraubling), Jonas Fischer (Göttingen), Lucas Gertz (Braunschweig), Tom Gewald (Berlin), Tobias Hosper (Bamberg), Kim Chiara Lebowski (Itzehoe), Benedicte Lungwitz (Jena), Lennart Meßollen (Berlin), Markus Nagel (Neukirchen/Pleiße), Marcel Neumann (Alfeld), Florian Sander (Paderborn), Nils Scheller (Iserlohn), Nikolas Schelling (Teltow), Dennis Shirvan (Hagen).

A-Lizenz
Derrick Allen (Vechta), Steve Esterkamp (Paderborn).

Als Prüfer fungierten Robert Bauer, Steven Clauss, Martin Krüger, Klaus-Günther Mewes und Karsten Schul.

 

 

Trainer*innen B-Ausbildung in Steinbach 2021

Fast wieder ganz „normal“, sprich weitestgehend ohne Einschränkungen, konnte jüngst die B-Trainer-Ausbildung in der Sportschule Steinbach/Baden-Baden durchgeführt werden. 24 Kandidatinnen und Kandidaten waren gekommen (damit ausgebucht) und absolvierten ein vielseitiges Programm. Schnell zeigte sich die hohe Qualität des Lehrgangs. In der Gruppe herrschte beste Stimmung, auch wenn im Seminarraum noch Maskenpflicht herrschte. Dafür konnten alle Teilnehmer*innen den Luxus eines Einzelzimmers genießen. Die Kosten dafür übernahm freundlicherweise die Sportschule selbst.Gruppenfoto B Süd Steinbach 2021

Wegen des starken Regens musste das gemeinsame Grillen leider ausfallen. In der Vergangenheit hatte es regelmäßig tropische Temperaturen und Sonne in Steinbach gegeben. Dafür lief das Spielen in der Halle abends teilweise bis Mitternacht. Es war eine tolle Gruppe mit sehr guter Dynamik. Die insgesamt guten Übungslehrproben lassen erfolgreiche Prüfungen im August in Heidelberg erwarten.

Referenten/Programm/Inhalte:
Sebastian Altfeld (Coaching & Mannschaftspsychologie), Dennis Wellm (Themen aus dem Athletiktraining), Berthold Bisselik, Steven Clauss, John Patrick (Basketball-spezifische Themen), Robert Bauer (Basketball-spezifische Themen und Lehrprobenvorbereitung), Klaus Mewes (Lehrprobenvorbereitung; Prüfungsvorbereitung Theorie; Lehrgangsauswertung /Abschlussbesprechung).

Teilnehmer*innen:
Stavros Agiomamitis (Backnang), Asil Aydin (Berlin), Björn Bauer (Freiburg), Michael Birzer (Obertraubling), Moritz Geske (Dortmund), Jan Heitmann (Mannheim), Andrea Hoferichter (Rostock), Lennart Holz (Holm), Lucas Kolloch (Hirschaid), Kim Chiara Lebowski (Itzehoe), Guido Mensinger (Dreieich), Nils Müller (Köln), Marcel Neumann (Alfeld), Sebastian Nörber (Mannheim), Marina Onishi (Bremerhaven), Peter Raizner (Stuttgart), Abd Elhadi Saou (Wuppertal), Nils Scheller (Iserlohn), Nikolas Schelling (Teltow), Desmond Strickland (Kirchheim unter Teck), Sven Tomanek (Wuppertal), Björn Weber (Ratingen), Anne Wegner (Potsdam), Brian Wenzel (Kirchheim).

 

 

Sonstige News

freie Plätze für das BBW-Camp in Cesenatico

Für das BBW-Basketballcamp in Cesenatico (Italien), vom 9. – 19. Juni 2019, gibt es noch freie Plätze. Anmelden können sich alle basketballbegeisterten Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2001 – 2007. Genauere Informationen finden Sie auf dem Camp-Flyer und auf der Camp-Homepage.

Der Beitrag freie Plätze für das BBW-Camp in Cesenatico erschien zuerst auf 2016 BBW.

Read more http://bbwbasketball.net/blog/2019/01/28/freie-plaetze-fuer-das-bbw-camp-in-cesenatico/